News

s.Pro gewinnt Reihe an Koordinierungsaufträgen für blaue Interreg-Projekte

Bei den ausgeschriebenen Aufträgen zur Koordinierung der neuen Generation Interreg Projekte kann s.Pro gleich mehrere Erfolge verzeichnen.

Nach EU-weiten Ausschreibungsverfahren entschied sich das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Lead Partner der Interreg Projekte NorthSEE und Baltic LINes in beiden Fällen für s.Pro als External Project Coordination Office (EPCO).

Auch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Schleswig-Holstein, Lead Partner des Projekts Smart Blue Regions, konnte s.Pro mit seinem Angebot überzeugen. Nach EU-weiter Ausschreibung wird nun auch dieses Projekt von s.Pro als EPCO betreut.

Als Lead Partner des Projektes BEA-APP hat nicht zuletzt auch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern s.Pro mit dem EPCO des Projekts beauftragt.

Bis auf das Projekt NorthSEE, welches durch Mittel des Interreg-Nordseeprogramms finanziert wird, werden alle neuen Projekte durch das Interreg-Ostseeprogramm gefördert.
14.04.2016